A 2: Verflechtungsstreifen zwischen Hannover-Ost und Lehrte werden jetzt freigegeben

Auf der Autobahn 2 werden die neuen Verflechtungsstreifen zwischen dem Autobahnkreuz Hannover-Ost und der Anschlussstelle Lehrte jetzt am Donnerstag und Freitag, 28. und 29. Januar, für den Verkehr freigegeben. Dies teilt der regionale Geschäftsbereich Hannover der Niedersächsischen Landesbehörde für Straßenbau und Verkehr am Mittwoch in Hannover mit.

Um diese Entscheidung zu ermöglichen, ist ein Sicherheitskonzept erarbeitet worden, das auch eine technische Zwischenlösung beinhaltet. Die Verkehrsteilnehmer auf diesem 3,5 Kilometer langen Abschnitt der A 2 können mit fünf mobilen LED-Tafeln geleitet und über Störungen und gegebenenfalls notwendige, temporäre Sperrungen des Verflechtungsstreifens informiert werden. Die LED-Tafeln werden über die Verkehrsmanagementzentrale gesteuert und können bei Bedarf ohne Zeitverzögerung Hinweise anzeigen. Die derzeitige Gelbmarkierung auf der Fahrbahn wird jetzt entfernt und die überlange Verflechtungsspur soll am Donnerstag für die Fahrtrichtung Berlin und am Freitag für die Fahrtrichtung Dortmund für den Verkehr freigegeben werden.

Zum Hintergrund: Die zu Verflechtungsstreifen umgebauten, ehemaligen Standstreifen sollen das Ein- und Ausfädeln bei sehr hoher Verkehrsbelastung erleichtern und damit den Verkehrsfluss verbessern. Als vierte Fahrspur ist der in beiden Richtungen angelegte Streifen nicht vorgesehen. Um die Sicherheit zu erhöhen, sind in jeder Richtung drei Nothaltebuchte vorhanden.

Die endgültige technische Aufrüstung mit insgesamt 14 LED-Tafeln und der Ergänzung der Anzeigetafeln an den Verkehrszeichenbrücken war für 2015 geplant gewesen, hatte sich aber verzögert. Sie soll nun in den nächsten Monaten erfolgen. Die Aufträge für die Ergänzung der Telematik sind nach Behördenangaben erteilt; die Firmen erarbeiten zurzeit die Ausführungsunterlagen. Bedingt durch die Arbeiten an der endgültigen telematischen Lösung wird es in den nächsten Monaten zeitweise zu Beeinträchtigungen im Verkehrsfluss auf der A 2 kommen. Die Landesbehörde bittet dafür um Verständnis.

Weitere Informationen zu diesem Thema finden Sie auf der Projektseite A 2: Ausbau zur Seitenstreifen-Mitbenutzung zwischen Kreuz Hannover-Ost und Lehrte.

Quelle: Nds. Landesbehörde für Straßenbau und Verkehr