Burgdorf steht nun ohne Partnerstädte da

Burgdorf steht nun ohne Partnerstädte daBurgdorf. Vielleicht ist es Ihnen auch schon aufgefallen, wenn sie in diesen Tagen die Stadt Burgdorf mit dem Auto oder Fahrrad besuchen. Richtig, die Schilder an den Ortseingängen mit dem Hinweis auf die Partnerstädte sind von der Stadt Burgdorf entfernt worden.  Während andere Städte in der Region Hannover gerade Jubiläen mit ihren Partnerstädten feiern, so steht Burgdorf nun ziemlich alleine da.
Beim Feiern ist die Stadt ansonsten immer vorne an, auch wenn manches ziemlich weit hergeholt ist, nur bei Freundschaften zu anderen Städten scheint es ein Problem zu geben. Liegt es vielleicht auch mit an Burgdorf´s Bürgermeister Alfred Baxmann? Weiterlesen

Kaufkraftverlust durch kostenpflichtige Parkplätze

Ich kauf in Burgdorf?

Parkregelung SchützenplatzDie Aktion: „Ich kauf in Burgdorf“ ist eine gute Idee. Leider verliert die Stadt aber auch an Kaufkraft durch die kostenpflichtigen Parkplätze auf einem Teil des Burgdorfer Schützenplatzes. Früher konnte man an dieser Stelle mit der alten Parkscheibenregelung bis zu 3 Stunden kostenlos parken und seine Einkäufe in der Innenstadt ohne Zeitdruck erledigen.  Es wäre wünschenswert, den Besuchern und Geschäfts-kunden diesen Parkraum wieder kostenlos zur Verfügung zu stellen, um dem Image der Einkaufsstadt Burgdorf auch gerecht zu werden. Was in andere Städten funktioniert müsste auch hier in Burgdorf möglich sein, um dem Kaufkraftverlust entgegen zu wirken. Weiterlesen

Neue Buswartehallen in Burgdorf

Immenser Straße und Spittaplatz erhalten neue Wartehallen

Burgdorf. Am heutigen Vormittag haben Arbeiter der Firma Hohrenk Systemtechnik damit begonnen, eine neue Buswartehalle an der Immenser Straße (Höhe Schwarzer Herzog), zu montieren. Durch den Umbau der alten Kreuzung „Schwarzer Herzog“ zum großen Kreisverkehrsplatz, musste das alte Wartehäuschen weichen.
Die Fahrgäste dürften sich nach mehrmonatiger Umbauphase freuen, wieder eine wettergeschützte Unterstellmöglichkeit zu haben.  Auch die Haltestelle „Spittaplatz“ (St.Pankratius Kirche) erhält eine neue Buswartehalle für 9.000,00 Euro. Weiterlesen

Schilder-Wirrwarr am neuen Eingangstor zur Innenstadt

Schilder-Wald am Kreisel / Uetzer StraßeBurgdorf. Demjenigen Besucher, der den neuen Kreisel am „Schwarzen Herzog“ in Richtung  Innenstadt befährt, wird von einem Schilderwald begrüßt.  Vor dem Umbau standen die Verkehrsschilder  noch ungeordnet nebeneinander.  Über eine Entflechtung des Wirrwarrs hat man sich wohl keiner der Verantwortlichen Gedanken gemacht. Nun, kurz vor dem Abschluss der Arbeiten am Verkehrskreisel sieht man einen zumindest geordneten Schilderwald. Weiterlesen

Steuergeldverschwendung in Beinhorn

Mittelinsel ohne erkennbare WirkungBeinhorn. In diesen Tagen wird der bisher durch eine  Ampel gesicherte Überweg  K 112 ( B188 alt) für teures Steuergeld umgebaut. Die intakte Fahrbahn wird nun aufgerissen um eine Mittelinsel  zu installieren.
Eine sichere Abbiegespur entfällt.  Als Grund wird die Erneuerung der Lichtzeichenanlage und der Einbau einer Mittelinsel angegeben. Weiterlesen

Kreisel am Schwarzen Herzog – aktuelle Bilder

Burgdorf. Am Schwarzen Herzog sind die Abschlussarbeiten am neuen Kreisel noch in vollem Gange. Bis zum Beginn des Oktobermarktes soll dort der Verkehr wieder fließen. Der vom Burgdorfer Rat beschlossene Kreisel ersetzt die bis dahin sichere Überquerung (Ampelkreuzung) für Fußgänger und Radfahrer, darunter besonders viele Schulkinder!
KVP (7)KVPKVP (2) Weiterlesen

Öffentliche Toilette für Burgdorfer Innenstadt?

WC mit Werbefläche - eine Idee für die Burgdorfer CityWas in der Burgdorfer Innenstadt fehlt ist in vielen anderen Städten selbstverständlich – eine öffentliche Toilette im Herzen der Stadt. Bei einer Fülle von Veranstaltungen in der Burgdorfer City, dem Spittaplatz, sowie auf der als Flaniermeile gepriesenen Marktstraße, die mit mehreren Verkaufsoffenen Sonntagen im Jahr lockt, sollte es auch möglich sein, das es ein nahegelegenes Toilettenhäuschen gibt. Dieses sollte für Besucher sowie Menschen mit Handicap auf kurzem Wege erreichbar sein. Diese Angelegenheit kann man nicht einfach auf den Biergarten oder die Geschäfte der Innenstadt abschieben. Stadt, Politik sowie das Stadtmarketing sind hier gefragt, eine für alle Menschen befriedigende Lösung zu finden! Weiterlesen

Entenrennen unter schwierigen Bedingungen gestartet

Enten auf der AueBurgdorf/Aue. Mit halbstündiger Verspätung startete das 5. Burgdorfer Entenrennen auf der Aue nicht wie üblich von der Lügenbrücke, sondern von der Brücke an der Poststraße (Moccacino). Der niedrige Wasserstand und die geringe Strömung der Aue ließen einen Start an der Lügenbrücke nicht zu. Hätten sich die Verantwortlichen rechtzeitig vor dem Rennen vom ordnungsgemäßen Zustand der Rennstrecke überzeugt, so wäre das Rennen wohl gar nicht erst gestartet worden. Weiterlesen