LKW verliert Ladung!

Südstadt. Am frühen Nachmittag kam es heute zu einer Verzögerung des fließenden Verkehrs am Schwarzen Herzog. Ursächlich ist wahrscheinlich mangelnde Ladungssicherung und die Fliehkraft die beim durchfahren des Kreisverkehrsplatzes ihre Wirkung entfaltete.
So fielen in der Kurvenfahrt einige Getränkeflaschen aus den LKW auf die Fahrbahn.  Innerhalb des Kreisels hatten sich Glasscherben und Flüssigkeit auf breiter Spur verteilt.
Der Fahrer des Getränkelasters der das Missgeschick bemerkt haben muss, hielt daraufhin an und es kam der Verkehr kurzfristig zum Stillstand.
Durch das Anhalten und Entfernen der zerbrochen Glasflaschenreste kam es daraufhin zu  Verzögerungen .Personenschäden sind nicht bekannt! Ärgerlich ist es  in jedem Fall! Weiterlesen

Realsatire auf dem Schützenplatz – Graffitikunst oder Mahnmal?

Neuer Treffpunkt "Das Alfred.B" auf dem Schützenplatz?Seit einigen Wochen ist das ehemalige Toilettenhäuschen auf dem man schon damals viel gepieselt hat, nun endlich mit bräunlicher Farbe neu angestrichen worden. In einem nachgestellten „Dealer-Treffpunkt“ aufgemacht als Bretterbude wird mit schmutziger Ware das Geschäft gemacht. Das passt genau zu Burgdorf. Die ganze Gestaltung wirkt“ täuschend echt! Zufall? Weiterlesen

Volkstrauertag 2016 – alle Macht geht vom Volk aus!

Warum einmal im Jahr an einem Tag im November trauern ? Warum das ganze Volk?
Was haben wir damit zu tun, kann doch jeder halten wie er oder sie will!
Kann doch jeder für sich machen,und am besten wenn dazu Zeit oder Lust ist.
Das gilt heute doch für alles!
Ich ich kann  an diesem Tag einkaufen wann ich will,Fernsehen,Smartphone und Computer spielen wann ich es für richtig erachte, Aufstehen, Schlafen, Arbeiten wie es der Bedarf einrichtet. Die große Freiheit genießen!
Abschalten, zuhören, in sich gehen und für einen Moment innehalten geht heute gar nicht?
Gleichgültigkeit macht sich breit,den anderen braucht man dafür nicht, man hat ja alles was man will und braucht, doch das kann sich schnell ändern, Leid ist einfach da!Die folgen eines Anschlags sind nur einen Tastendruck weit entfernt!
Gedenken fällt uns schwer, braucht es dazu neue Ereignisse die die Menschen motivieren und Betroffenheit erzeugen. Die Antwort heißt Nein, ständig passiert, was wir Ausblenden und es nimmt kein Ende, Mord, Terror, Krieg, meist beginnt es mit Mobbing und Ausgrenzung des anderen! Weiterlesen

Currywurst in Großhorst – bei Carl´s, hier bekommt man das Berliner „Original“

Carl´sKirchhorst/Großhorst. Eine echt geile Currywurst für die man nicht lang warten oder deshalb verreisen muss? Zwischen den Autobahnen  A7 / A37  unweit vom Kirchhorster See an der K112 befindet sich die Einfahrt in das Gewerbegebiet Kirchhorst-Erdbeerfeld. An der Ampelkreuzung geht ‘s rein die  zweite Straße rechts und schon seid Ihr am Ziel. Im Blockhaus befindet sich Carl´s Currywurstbraterei  nicht  nur die „echte“ Berliner Currywurst mit eigens selbst hergestellter scharfer Soße, auch leckere Burger und Salate werden ganz frisch zubereitet.
Ganz entspannt sitzt man auf  Carls rustikalen und gut gepolsterten Sitzbänken und genießt seine Speisen. Man kann, aber muss die Berliner Currywurst nicht im stehen verzehren. Die Einrichtung ist modern und bietet draußen wie drinnen viel Bewegungsfreiheit zum wohlfühlen. Einfach mal abspannen und ohne Alltagshektik und Lärm  in  Ruhe seine Currywurst zu sich nehmen das ist hier möglich.

Karl-Heinz FriedrichCarl´s in KirchhorstGeöffnet von 11.00 Uhr bis um  18.00 bietet sich die Gelegenheit zu anständigen Zeiten und nicht so spät noch zu Essen. Qualität und Frische zu anständigen Preisen, da muss man nicht weit reisen.

Carls Currywurstbraterei, ein Besuch lohnt sich!

Sicht- und Blickkontakt, mit Abstand fährt man sicher!

Wir können mehr für Sicherheit tun ,durch Aufmerksamkeit !

Willkommen auf der A2Vorausschauend Fahren aktiv am Verkehr teilnehmen, sehen und gesehen werden!
Zu einer Begegnung gehören immer zwei die Sich sehen und verständigen, und notfalls anhalten können.
Blind drauf losfahren, den anderen nicht beachten und abgelenkt sein, das kann tödlich enden!
Richtig reagieren kann Leben retten nicht nur das von anderen auch das eigene.
Dazu braucht es nur Rücksicht und Respekt, was viele von uns verlernt haben!
Wenn einer auf den anderen achtet und den anderen wahrnimmt und respektiert, dann wird es sicherer auf unseren Wegen!

Wenn jemand nicht konzentriert bei der Sache ist, werden Fehler gemacht und es geht meistens alles schief.
Fehler führen zu Unfällen!Fahrfehler, aber auch Unaufmerksamkeit von Autofahrern, Radfahrern und Fußgängern die gar nicht „aktiv“ am Straßenverkehr teilnehmen weil sie nicht selbst  aufschauen und sich blind im Verkehr bewegen. Nicht nur vorhandene Gefahrenstellen werden übersehen,durch plötzliche Richtungswechsel ohne Sichtkontakt und keine Licht / Sichtzeichen bringen sich viele  in Gefahr! Weiterlesen

Frisch vom Feld – Spargel für die Welt!

Nach weit über 100 Jahren kommt kein Edelgemüse mehr vom Hof Matthaei

Hof Matthaei um 1904Schillerslage. Weit über Burgdorf hinaus ist Burgdorfer Spargel in der Welt für seine hervorragende Qualität ein Begriff. Dies verdankt das Edelgemüse den besonderen  Anforderungen an den Boden, in dem er wächst und den Anbauern die sich mächtig ins Zeug legen müssen um den Spargel in der nur kurzen Saison zu Ernten und in bester Qualität frisch auf den Tisch zu liefern!
Weiterlesen

Stillstand im Brandschutz – Fluchtwege müssen Rauchfrei sein!

Rauchmelderpflicht seit Jahresbeginn, das allein reicht nicht

RauchmelderDeutschland. Fast alles ist in diesem Land geregelt und genormt. Auch die EU steht nicht hinten an wenn es aus wirtschaftlichen Gründen darum geht, dem Bürger oder Bauherren Auflagen zu machen!
Da bleiben der Mensch und seine Sicherheit sehr schnell auf der Strecke! Und immer wieder erreichen uns die Meldungen von schrecklichen Ereignissen die erst im Anschluss eine Ermittlung zur Folge haben deren Antworten wir längst kennen. „Es hat zu keinem Zeitpunkt eine Gefahr für die Bevölkerung bestanden“, die Ursache ist unbekannt, die Ermittlungen verlaufen dann auch im Sande!
Man baut auf Zeit und braucht unbedingt einen Schuldigen, möglichst ein Opfer das sich nicht wehren kann, während die eigentlichen Umstände als Auslöser in den Hintergrund treten. Es besteht wohl auch kein Interesse etwas ändern zu wollen. Es ist noch immer gut gegangen! Weiterlesen

Auetreppe bekommt nasse Füße

Auetreppe bei HochwasserBurgdorf/Innenstadt. In den letzten Stunden ist der Pegel der Aue stark angestiegen! Nachdem Sturm „Alfred“ den C-Trakt verwüstet hat, sorgt nun Sturmtief „Nils“ mit vielen Tränen für das erste herbstliche Hochwasser. Die grauen Fluten haben auch dafür gesorgt das die Ententreppe an der Poststraße nasse Füße bekommen hat. Dieser teure Treppenwitz wird auch in Zukunft nicht nur Lacher erzeugen, da hier nachhaltig immer wieder weitere Kosten anfallen werden! Trübe Aussichten also für Bürger und Gäste! Weiterlesen