Schwimmkurse in der Wedemark

Fast jeder dritte Deutsche kann nicht schwimmen!

Rechtzeitig zur Badesaison finden im SPASSBAD Wedemark wieder Schwimmkurse statt. Bitte melden Sie sich, bzw. Ihre Kinder bis zum 22. Mai an!

Schwimmkurs im SpassbadMellendorf. Mit der Eröffnung des SPASSBADES beginnt auch wieder die Schwimmausbildung im Mellendorfer SPASSBAD.
Über 1400 Kinder haben seit 2001 im Mellendorfer Bad schwimmen gelernt.

Maggi Anders, die Schwimmmeisterin im Spaßbad Wedemark, freut sich ganz besonders auf die Schwimm- anfänger. „Mir liegt ganz besonders am Herzen, dass die Kinder rechtzeitig schwimmen lernen“, so Maggi Anders.

Ab Montag, den 22. Mai finden regelmäßig (Montag – Freitag) täglich zwei Schwimmkurse statt. Der erste Kurs beginnt jeweils um 14:30, der zweite um 15:15 Uhr. Dauer der Kurse sind täglich 45 Minuten.

„Wir haben die Erfahrung gemacht, dass der Lerneffekt bei täglich aufeinander folgenden Ausbildungstagen am größten ist“, äußerte die Ausbilderin Maggi  Anders, die darum bittet, dass nur Kinder angemeldet werden, die mindestens 5 Jahre alt sind.

Erschreckend und überraschend ist das Ergebnis einer unlängst durchgeführten Erhebung, nach der in Deutschland 25 – 30% der Bundesbürger nicht schwimmen können.

Anmeldungen zum Schwimmkurs nimmt das SPASSBAD unter Tel. 05130-95940 täglich in der Zeit zwischen 9.00 und 18.00 Uhr entgegen.

Inline Saison im Eisstadion Mellendorf beginnt

Inline-Anfängerkurs am Sa, 29. April

Für Kinder ab fünf Jahren, die das Inlinelaufen lernen wollen (und natürlich auch für deren Eltern) gibt es ab sofort wieder die beliebte, hochwertige Inline Laufschule im Mellendorfer Ice House. Am Sa, den 29. April wird Katja Bögelsack mit Ihrem Team den Inline-
Anfängern die Grundlagen des Inline Skatings vermitteln. Dauer: 3 Stunden – von 09:00
bis 12:00 Uhr.

Die Inline Schule im „Hockeyzentrale – Ice House“ arbeitet seit vielen Jahren mit der
didaktisch und technisch versierten Diplomsportlehrerin und Eiskunstlauftrainerin Katja
Bögelsack erfolgreich zusammen. In der Wedemark hat sich die Inlineschule mittlerweile zu einer Institution entwickelt. Seit vielen Jahren lernen Kinder und Erwachsene in der Inline-Schule die richtige Lauftechnik, das richtige Fallen, Kurven fahren, Ausweichmanöver, und alles was ein Anfänger zur Verbesserung seines Inline-Könnens braucht.

Kurs 1: Sa, 29. April von 09.00 – 12.00 Uhr

Anmeldungen und Infos unter Tel. 05130-95940 erbeten.

Infos auch unter www.ice-house.de

Wiedersehen mit Hermann Hoffmann – eine kleine Dachkammerausstellung im Stadtmuseum zu Burgdorf

Vom 8.4 bis 5.6 .2017 Samstag und Sonntag (Ostern und Pfingsten: Sonntag und Montag), jeweils 14 bis 17 Uhr

Burgdorf. Zu Ehren des Urvaters der deutschen Radio-Comedy und Erfinders des „Sender Zitrone“ Hermann Hoffmann, der vor 20 Jahren starb, gibt es eine Ausstellung für alle Zitronelauscher von Flensburg bis Wien und weit darüber hinaus!
Vom 8. April bis zum 5. Juni findet das Wiedersehen und Wiederhören unter dem Titel „Achtung Aufnahme! – Aus dem Leben eines Wellenbummlers“ im Stadtmuseum zu Burgdorf statt!

In Obergeschoss (der Dachkammer) des Stadtmuseum kann man den Klängen der Herren de Vries, Schräubchen, Schlotterbeck und natürlich Hoffmann lauschen sowie anhand von mehreren Original-Exponaten die Dachkammerluft schnuppern.
So können seine Fans und Besucher ganz nah in Taktfühlung mit Hermann Hoffmanns Arbeitsplatz und seinen Instrumenten kommen.
Hier gibt es auch was Wohlklingendes auf die Ohren, gemeinsam macht hören noch viel mehr Freude und Spaß!
Die gute alte Schwarzsender-Zeit lebt wieder auf, wo es noch um echte Radio- Unterhaltung ging, die den Hörer viel Freude bereitet hat, und Hermann viel Arbeit!
Eine gute Viertelstunde Humor ist Erholung für Geist und Seele!
So lange dauerte in etwa jede Folge seiner Sendung “Eine Kleine Dachkammermusik“
Entspannen ist so einfach, stille sein, konzentriert zuhören und schmunzeln!
Wer hat heute noch diese Zeit? Nimm Sie dir einfach und tu dir mal was Gutes!
Kommt ins Stadtmuseum und begegnet dem „Wellenbummler aus der Dachkammer“ Hermann Hoffmann, man kann ihn dort nicht nur sehen sondern auch hören!

Für alle die jung genug geblieben sind oder es jetzt werden wollen!

Weg vom Smartphone, rein ins Museum, Grundlagenforschung der Radio-Comedy.
Ein wahrer Genuss, Woche für Woche produziert aufs Neue, größtenteils in Handarbeit, mit Kopfarbeit, mit viel Liebe und Verstand und ohne die heutige Computer-Technik!
Über die Jahre sind unzählige Aufnahmen entstanden, so sind längst nicht alle Beiträge veröffentlicht oder bekannt. Deshalb wird der Zuhörer immer wieder für sich neue, noch nie gehörte Aufnahmen entdecken! Einblicke in das Archiv von Hermann Hoffmann ermöglicht der Freundeskreis „Sender Zitrone e.V.“ mit den Doppel-CDs „Aus den Zitrone Archiv“, die jetzt bereits mit der 4. Ausgabe aufwendig gestaltet und zusammengestellt wurde. Die beiliegende Beschreibung gibt vieles ausführlich wieder was den hörbaren Teil sowie die Entstehung der Stücke angeht. Nicht nur daran merkt man den Wert dieser CD, der hinter dem äußeren Cover verborgen ist! Da hat man länger was davon!
Wir empfehlen den Besuch dieser einzigartigen Ausstellung!
Wenn es ihnen Freude bereitet hat, würdigen Sie die ehrenamtliche Vereinsarbeit und unterstützen sie die Pflege und Verbreitung von Hermann Hoffmanns Werken, zum Beispiel durch den Erwerb einer Doppel-CD!
„Aus dem Zitrone Archiv“!
Hermann Hoffmann - Aus dem Zitrone Archiv

Wenn Sie noch mehr Zugang zum Hörgenuss möchten werden Sie aktiver Zitronelauscher!   www.sender-zitrone.de

Regions-Reform überfällig! „Mehr Demokratie wagen!“

Zentralität ist Ursache und Anfang von schlechter Lebensqualität!

Kreis/Region. Zusammenhalten kann man nur was zusammen gehört!
Die gewachsenen Beziehungen der Menschen in den Altkreisen lassen sich nicht per Übernahme verordnen. Die Menschen wollen wahrgenommen und gehört werden, egal wie gerade die Verwaltungsgrenzen verschoben werden.
Daher ist das Gebilde Region auch nicht begreifbar. Denn man hat sich zu sehr von den Menschen entfernt. Region, das heißt nicht Nähe und Wärme, sondern Kälte und Abstand!
Warum tagt man nicht öffentlich in den alten Kreisstädten oder vor Ort beim Volk?

Warum sind die Außenstellen in den dezentralen Städten nicht in der Lage alle Amtsgänge vor Ort zu ermöglichen? Weiterlesen

Wer will beim Eishockey schnuppern ?

Mellendorf/Eisstadion. Auch Wayne Gretzky und Jaromir Jagr waren noch nicht einmal drei Jahre alt, als sie die ersten Schritte auf`s Eis wagten. Später wurden sie die weltbesten Eishockeyspieler.

Laufschule ESC Wedemark Scorpions e.V.Der ESC Wedemark Scorpions bietet jetzt für interessierte Kinder ab vier Jahre Schnupperkurse an, um Schlittschuhlaufen zu lernen. Bei entsprechendem Talent kann dann der Weg zum Eishockeyspieler beim ESC Wedemark Scorpions fortgesetzt werden.
Das Schnuppertraining findet jeden Montag von 15:00 bis 16:00 Uhr im Eisstadion Mellendorf unter fachkundiger Anleitung erfahrener Coaches statt.

Fragen beantwortet sehr gern der stellvertretende Vorsitzende Oliver Sohst unter Tel.-Nr.0172 5420141

Pastor zieht für SPD in den Stadtrat von Burgdorf

Überraschung bei der Kommunalwahl in Burgdorf

Burgdorf. Pastor Matthias Paul von der Paulus-Gemeinde in der Südstadt unterstützt nun offiziell die Politik der Sozialdemokraten um Bürgermeister Alfred Baxmann. Durch die Aufstellung von Pastor Paul schaffte es die SPD ihren Stimmenverlust in Grenzen zu halten.

Letzter Großflohmarkt im Ice-House

Großflohmarkt im Ice-HouseDer letzte Großflohmarkt dieser Sommersaison findet am Sonntag, den 24. Juli im Mellendorfer Hockeyzentrale Ice-House statt.
Letztmalig,  bevor die Eismaschinen Ende August wieder eingeschaltet werden, haben Flohmarktfreunde der Region nochmals die Gelegenheit zu besonderen Schnäppchen, sowohl in der überdachten Eishalle als auch auf der großen Fläche vor dem Eisstadion.

Wetterunabhängig, das ist sicher auch der Grund, warum sich dieser Großflohmarkt im Mellendorfer Eisstadion von Jahr zu Jahr vergrößert hat.

Anmeldungen für den am Sonntag, den 24. Juli ab 11:00 Uhr  stattfindenden Großflohmarkt sind nicht nötig. Selbstverständlich kann man auch ohne Voranmeldung an diesem Flohmarkt teilnehmen. Infos unter www.poeschel-maerkte.de

 

Sicht- und Blickkontakt, mit Abstand fährt man sicher!

Wir können mehr für Sicherheit tun ,durch Aufmerksamkeit !

Willkommen auf der A2Vorausschauend Fahren aktiv am Verkehr teilnehmen, sehen und gesehen werden!
Zu einer Begegnung gehören immer zwei die Sich sehen und verständigen, und notfalls anhalten können.
Blind drauf losfahren, den anderen nicht beachten und abgelenkt sein, das kann tödlich enden!
Richtig reagieren kann Leben retten nicht nur das von anderen auch das eigene.
Dazu braucht es nur Rücksicht und Respekt, was viele von uns verlernt haben!
Wenn einer auf den anderen achtet und den anderen wahrnimmt und respektiert, dann wird es sicherer auf unseren Wegen!

Wenn jemand nicht konzentriert bei der Sache ist, werden Fehler gemacht und es geht meistens alles schief.
Fehler führen zu Unfällen!Fahrfehler, aber auch Unaufmerksamkeit von Autofahrern, Radfahrern und Fußgängern die gar nicht „aktiv“ am Straßenverkehr teilnehmen weil sie nicht selbst  aufschauen und sich blind im Verkehr bewegen. Nicht nur vorhandene Gefahrenstellen werden übersehen,durch plötzliche Richtungswechsel ohne Sichtkontakt und keine Licht / Sichtzeichen bringen sich viele  in Gefahr! Weiterlesen