Herzlos – Schmerzlos – Kalt, ist die “ Region “ – ein armselig gescheitertes Projekt!

Region. Von Anfang an eine Missgeburt ,zu groß, zu ungelenk, zu träge und zu teuer!
Weit weg vom Bürger aber nah an seinem Geldbeutel! Was hat man nur gemacht, was hat man nur gedacht? Die zentrale Unfähigkeit macht sehr deutlich dass man nicht in der Lage ist derart große Einheiten zu führen und zu lenken! Unüberschaubar, und Bürgerfern, völlig unterschiedliche Lebensbereiche sollen gleichgeschaltet werden. Der Bürger wird zur Zahl, nur zählen tut er nichts mehr. Viel versprochen noch und nöcher, doch überall sind Löcher!
Die Region ist etwas was es gar nicht gibt, wann bekommt man das da Oben mit? Nach dem man alles abgebaut und weggezogen den Bürger dreist belogen, nichts ist von dem geblieben was zugesagt, bei denen kommt es nicht mal an wenn der Bürger klagt! Im fernen Hannover wird getagt!
Wo ist der Amtssitz in der Region? Warum scheut man des Bürgers nähe? Was ist mit Sitzungen in Burgdorf, Neustadt, Springe ? Wo sind die Behörden in den Orten? Wo ist Service in Bürgernähe?
Nie und nimmer Ausgewogen wird das Umland ausgesogen! Alles nach Hannover  hin, das macht keinen Sinn! Auf der Strecke und mir fehlen Worte bleiben stets die kleinen Orte. Wo doch Weiß ein jedes Kind, die kleinen unsere Zukunft sind! Dort wächst man noch natürlich auf, bewahrt die Schöpfung und das Leben! Versorgt die Menschen und erhält die Natur, das war mal bis Sie kam!
Die Region legt heute alles lahm, mischt sich überall ein und zerstört die Umwelt. Da wird alles über Nacht verplant, verbaut und kaputt gemacht, da bleibt kein freier Raum!
Munter plant man hier drauf los, fühlt sich mächtig fühlt sich groß! Was schade daran ist, der Bürger zahlt den ganzen Mist! Bekleckert euch nicht mehr mit Spott und Hohn beendet die Region!
Zurück zu einer guten Struktur in Form eines Landkreises pur! Weg vom  Ballast hin zum Bürger!
Verwaltung als Dienstleister und nicht als Behörde (Hürde) Ziel: Unabhängigkeit !
Es wird Zeit es muss was Neues her, Bürgernah und fair! Für groß und klein die gleichen Rechte!
die Bürger sollten nicht nur vor dem Gesetz gleich sein, sondern auch gleichberechtigt in Ihren Anliegen, Nahverkehr für alle und zu gleichen Zeiten für alle Orte, keine Ausgrenzungen!
Verpflichtung und Verantwortung für alle Bürger, somit Verkehrssicherheit auch in Beinhorn!
Der Weg in die Zukunft kann nur mit dem Volk gemeinsam beschritten werden, das heißt mehr Mitbestimmung! Mehr Respekt vor dem einzelnen Menschen und seiner Würde!
Fürsorgepflicht für alle Bürger, menschenwürdige Lebensqualität jederzeit gewährleisten!