Hochwasserhilfe für die Partnerstadt Calbe /Saale

Burgdorf/Calbe. Während Wir im trockenen Sitzen und auch zünftig  Feiern, geht es vielen Bürgern in unserer Partnerstadt darum nach dem Hochwasser wieder bewohnbare Verhältnisse herzustellen. Die Schäden sind enorm und können nur durch Hilfe von außen wieder behoben werden.
Das sind zunächst das trockene Handtuch und die Notunterkunft, denn  nur langsam zieht sich das Wasser zurück  in das Flussbett. Unschätzbare ideelle Werte können nicht Ersetzt werden. Gleichzeitig gilt es die Versorgung mit Strom, und auch Trinkwasser zu gewährleisten. Inwieweit Häuser wieder betreten und bewohnt werden dürfen ist zu prüfen. Unmengen an zerstörten Einrichtungsgegenständen sind nun Müll und müssen abgefahren werden. Reinigung und Entfernung von  Schlamm muss schnellstens erfolgen, damit sich der Belag auch löst.
Wer schon mal einen Hausstand gegründet hat, weiß was das bedeutet.  Für viele ist aber auch der Arbeitsplatz ein Opfer der Fluten geworden, so dass viele auf unsere Hilfe angewiesen sind!
Gerade in der Not sollte man besonders für seine Partnerstadt da sein, und aktiv helfen!
Die Katholische Kirchengemeinde hat spontan für ihre Partnergemeinde St. Norbert in Calbe gespendet. Diesem Beispiel sollten alle Vereine und Institutionen in Burgdorf folgen und auch zum
Wiederaufbau sowie  zum zurückkehren der Menschen in ihren  gewohnten Lebensweg zu helfen!

Hier sind die Konten auf die Sie einen finanziellen Beitrag für unsere Partnerstadt leisten können:
über die Katholische Kirche St. Nikolaus:

Kontonummer bei der Stadtsparkasse Burgdorf lautet: 1042449 BLZ 25151371 Stichwort: „Calbe“ Helfen will Pfarrgemeinde auch dann, wenn das Hochwasser zurück gegangen ist und es um den Wiederaufbau geht.
Konto der Stadt Calbe:
Die Stadt Calbe (Saale) hat ein Spendenkonto für Hochwasserschäden bei der Salzlandsparkasse eingerichtet. Einzahlungen können unter folgender Kontoverbindung erfolgen:

BLZ 800 555 00
Kontonummer 20 10 13 401
Cod. Zahlungsgrund Hochwasser 2013

Welchen Beitrag die Stadt selbst leistet, darüber ist uns nichts bekannt!
Wir hoffen jedoch dass sich die Stadt Burgdorf sich hier zu ihrer Partnerstadt bekennt und  sich führend an Maßnahmen beteiligt!
In der Not siehst du wer deine wahren Freunde sind, lasst Worten nun auch Taten folgen!
Es wäre schön wenn auch materielle Hilfe angeboten werden könnte! Dies sollte in Absprache mit den  Menschen vor Ort nach Bedarf erfolgen. Hierzu  gibt es folgende Möglichkeit!

Salzlandkreis öffnet Sachspendenlager

Salzlandkreis öffnet Sachspendenlager für Betroffene Der Katastrophenschutzstab des Salzlandkreises öffnet das Sachspendenlager in Staßfurt, Bernburger Straße 13 für die Hochwasseropfer. Die Betroffenen können aus den angelieferten Sachspenden ab Mittwoch, dem 19.06., zwischen 09:00 und 18:00 Uhr auswählen (auch sonnabends und sonntags). Zur Legitimation dient lediglich der Personalausweis oder ein vergleichbares Dokument bzw. ein Berechtigungsschein der Kommune. In Schönebeck, Cokturhof (Kreisverwaltung Haus 2) wird ebenfalls am Mittwoch, 19.06. ab 9 Uhr das zweite Sachspendenlager des Salzlandkreises eröffnet. Es steht am Mittwoch und Donnerstag lediglich zur Entgegennahme von Spenden zur Verfügung. Ab Freitag können dann zwischen 9 und 18 Uhr Betroffene Spendengüter abholen (auch sonnabends und sonntags). Nur für Großspenden von Möbeln und Haushaltsgroßgeräten (neuwertig) steht im Profibaumarkt Calbe ein drittes Lager zur Verfügung. Hier ist vor Anlieferung jedoch eine Vermittlung über die Tel.-Nr. 03471 684-1209 bzw. 0162 2807941 erforderlich. Sonntag ist eine Anlieferung nicht möglich. Der Salzlandkreis bedankt sich bei allen Spendern im Voraus. 18.06.2013

Gemeinsam – für Calbe       Burgdorf hilft!