In der Region sieht‘s düster aus-Hauke macht in den Kliniken die Lichter aus!

Altkreis. Eine Region die selbst nicht wirtschaften kann, setzt seine Strategie zur Ausbeutung der Bewohner im Altkreis zu Lasten der maroden Landeshauptstadt fort.
Wie immer erst nach den Wahlen bekommt der Bürger seine Quittung und darf zahlen.
Dass wir alle arm sind wussten die auch schon bei Bildung der Region. Man wirft sein Geld auf einen Haufen damit es nach mehr aussieht, dann verteilt man um vom Land zur Stadt, und futtert sich dort satt. Nun ist auch diese Quelle leer, und es kommt nichts mehr.
Viel versprochen haben sich Alle und tappten in die Falle der Blender und Verschwender der Region!
Nach dem Versagen bei Müll und Nahverkehr macht man sich jetzt an die Krankenhäuser!
Doch es gibt viele Bereiche die niemals als wirtschaftliche Verfügungsmasse betrachtet werden dürfen. Egal wie das Gebilde auch heißt, Gesundheit und Menschenwürde sind nicht verhandelbar!
Die Krankenhäuser im Altkreis sind aus gutem Grund an den richtigen Standorten errichtet und immer wieder mit den Erfordernissen der Zeit in ihrer Umgebung gewachsen und haben sich auch allen Herausforderungen gestellt und dies Erfüllen Sie steht‘s souverän in ihrer gewachsenen Infrastruktur vorbildlich. Die gute Erreichbarkeit, die eingespielten vertrauensvollen Abläufe in der Betreuung und Behandlung, sowie der menschlichen Pflege und dem Umgang mit Ihnen kann und darf nicht zum Spielball von politischem Unvermögen gemacht werden.
Probleme verlagern statt lösen!
Kein Regionshaus oder Rathaus wird geschlossen, weil die Herren und Damen nicht mit Geld umgehen können. Die sollten erst mal ihren Puff verkleinern und die Gehälter halbieren bevor sie sich am Allgemeinwohl vergreifen. Die Krankenhäuser und ihre Mitarbeiter sind vor derartigen Zugriffen zu schützen und zum Wohle aller Bürger an Ihrem Standort zu erhalten! Das konnten alle Vorgänger der Region gewährleisten und sicher Stellen, die Verantwortlichen der Region gehören entlassen!
Nur Kranke bewerten Krankenhäuser nach Bettenzahlen!
Stattdessen neue Grütze mit leerer Mütze! Aus Drei mach Eins oder auch keins! Kein Geld und große Pläne, das versucht unser Bürgermeister auch schon wieder! Erst verfallen lassen und dann Fallen lassen lautet auch seine Devise! Die Schadenssumme geht jetzt schon in die Millionen!
Aber Schulden machen auf Kosten aller, ohne Eigenhaftung können nur Politiker!
Wie auch immer das Volk trägt die Schuld und die Schulden, das ist Deutschland!
Ach könnte man bei der Region doch einen Reset durchführen, und wieder ganz von vorn Anfangen mit Landkreisen die eigenständig und eigenverantwortlich handeln und wirtschaften müssen.
In denen das Gemeinwohl vor Masse geht, und der Mensch und sein Wohlbefinden im Mittelpunkt steht. Pflichtaufgaben sind zu erfüllen und zu diesen gehört die Ordnung und Sicherheit an erster Stelle(Feuerwehr, Rettungsdienst, Polizei, Justiz) ohne die ein friedliches Zusammenleben nicht möglich ist. Daher ist auch der Erhalt der Krankenhäuser in Burgwedel und Lehrte an den strategisch besten Standorten im Altkreis (ebenso Springe) wichtigste Voraussetzung für den sozialen Frieden im Land! Auf Notfälle vorbereitet zu sein heißt auch Kapazitäten zu haben, und ausweichen zu können.
Vielfalt statt Einfalt, verschiedene autarke Systeme und Personal sind vorzuhalten. Das gilt auch bei besonderen Lagen räumlich wie personell und von der Ausstattung her, Handlungsfähig zu bleiben!
Wirtschaftliche Gründe anzuführen ist menschenverachtend!