Kreuzungspunkt „Schwarzer Herzog“ – Verzicht auf die Vollsperrung

Burgdorf. Nach Rücksprache mit der bauausführenden Firma Pasemann wird die vom 21. bis 23. September angekündigte Vollsperrung nicht zum Tragen kommen. Der Verkehr wird an diesen Tagen mit den gewohnten Einschränkungen über den Kreuzungspunkt „Schwarzer Herzog“ weiter möglich sein.

Mit der bauausführenden Firma wird dahingehend verhandelt, die notwendigen Asphaltierungsarbeiten im Laufe der KW 39, vom 23. bis 28. September, ohne die Erfordernis einer Vollsperrung durchzuführen. Die bisher genannten Fertigstellungstermine für die Baumaßnahme verändern sich nicht. D.h., die Markierungsarbeiten werden bis zum 2. Oktober durchgeführt sein. Eine Verkehrsfreigabe erfolgt spätestens noch in KW 39.
Pressemitteilung der Stadt Burgdorf vom 20.09.2013
Blickrichtung vom Kleinen Brückendamm auf den KVP am 20.09.2013