Warten aufs KFZ-Kennzeichen BU – undemokratischer Problembürgermeister blockiert bundesgesetzliche Regelung!

...bereits jetzt schon mit Bu-Kennzeichen nach EU-Norm unterwegs!Burgdorf. Erbärmlich ängstlich ist der umstrittene Problembürgermeister Alfred B. aus Burgdorf, wenn es um die Herausgabe des gesetzlich erlaubten Wunschkennzeichen BU geht! Der sonst nicht zögerliche Alfred B. hat geradezu in vorrauseilendem Tempo Farbe auf die Straßen malen lassen um Radfahrer auf die Fahrbahn zu zwingen. Sobald aber Bürger berechtigte und gesetzlich erlaubte Interessen anmelden die keine Kosten verursachen, und stattdessen die Gemeinschaft stärken, verweigert er dem Bürger die vom Gesetzgeber gewollte Wahlfreiheit! Im Falle des BU-Kennzeichens, wo mobile Botschafter beste Werbung für das Burgdorfer-Land machen, schaltet er auf stur. Unser Problembürgermeister macht lieber mit seinen Fehlleistungen auf diese seine Stadt aufmerksam. Getreu dem Motto Hauptsache mein Konterfei in der Presse und gute Miene zu bösem Spiel! Wer soll denn hier herkommen und Einkaufen, wenn selbst der Bürgermeister kostenfreie Werbung verhindert! So geht das nicht! Der sonst so redselige und bisweilen unbeherrschte Alfred B. ist sehr Kamerascheu wenn er sich zu seinen Taten öffentlich bekennen darf! Er bekennt sich lieber zum „H“ wie heimatlos als zu seiner Stadt im Burgdorfer Land!
Wie viele seiner Amtskollegen verweigert Alfred B. die moralische Pflicht als „zu Gut“ bezahlter Sesselsitzer sich dann auch der Öffentlichkeit zu stellen. Er stiehlt sich aus der überbezahlten Verantwortung und verschanzt sich im Rathausbunker, dann werden Amtsleiter oder Pressesprecher vorgeschoben um nicht selbst die belastenden Fragen beantworten zu müssen!
Jeder Schrecken hat ein Ende, und wäre man der Linie der Landesregierung gefolgt so wäre Burgdorf schon früher entlastet worden. Je eher dieser Mann geht um so schneller kann man mit der Sanierung der in seiner Amtszeit entstandenen Schäden beginnen. Auch die Ausgabe des Kfz-Kennzeichen BU und mehr ist es ja nicht als ein Kennzeichen, wird dann erfolgen. Das Burgdorfer-Land in der Region Niedersachsen hat Tradition und darf auch mit seinen Stärken wie z.B. Spargelanbau als auch Pferdezucht werben! Das Kfz-Kennzeichen BU gehört dazu!
Die Freiheit der Bürger einzuschränken, wegen zwei Buchstaben auf Blech ist einfach nur lächerlich!