Armin Pollehn ist neuer Bürgermeister

Burgdorfs neuer Bürgermeister heißt Armin Pollehn

In der Stichwahl um das Amt des Bürgermeisters hat Armin Pollehn (CDU), den Kandidaten und stellvertretenden Bürgermeister Matthias Paul (SPD) mit mehr als 10% der Stimmen auf den zweiten Platz verwiesen. Pollehn gewann mit 55,1 Prozent gegen seinen Mitstreiter um das Bürgermeisteramt. Matthias Paul (SPD), erhielt 44,9 Prozent der Wählerstimmen.

Nach 23 Jahren unter Alfred Baxmann (SPD) soll es im Rathaus wieder mehr Transparenz, Bürgerforen, Beteiligungen sowie eine moderne und attraktive Verwaltung in Burgdorf geben. Pollehn tritt sein Amt am 01.11.2019 an, wenn Baxmann in den Ruhestand geht.

Zweithöchste Organ der Stadt Burgdorf ist nicht transparent genug!

Wer sitzt eigentlich im Verwaltungsausschuss der Stadt?

Rathaus II BurgdorfIm Verwaltungsausschuss (VA), in denen der sozialdemokratische Bürgermeister Alfred Baxmann als Vorsitzender mit Grünen, der Wählergruppe Schillerslage (WGS) und die „FreienBurgdorfer“ eine Mehrheit hat, werden viele wichtige Entscheidungen auch ohne den Stadtrat entschieden. Erwähnt sei auch, dass der stellvertretende Bürgermeister Matthias Paul (derzeitiger Bürgermeisterkandidat der SPD) in dem Gremium sitzt.  Auf der Internetseite der Stadt Burgdorf sind die Beigeordneten des VA schwer zu finden, der Grund dafür ist unerfindlich. Man muss sich schon die Mühe machen, die Funktionen der einzelnen Ratsmitglieder anzusehen um es zu erfahren. Anders sieht es z.B. bei den Städten Burgwedel und Lehrte aus, dort findet man die Liste mit den Personen und ihrer Erreichbarkeit. Diese Transparenz fehlt in der Stadt Burgdorf, so dass die Bürger*innen auch wissen, wer bei wichtigen Entscheidungen in der Burgdorfer Politik beteiligt ist. Weiterlesen

Entscheidung über Bürgermeister fällt in Stichwahl

Armin Pollehn und Matthias Paul treten zur Stichwahl an

Nach einem spannenden Wahlabend mit sieben Bewerbern, stehen in Burgdorf nun zwei Kandidaten zur Stichwahl am 16. Juni gegeneinander an. Armin Pollehn von der CDU und Matthias Paul (SPD). Die Wahlbeteiligung lag bei 65,6 Prozent.
 

Wahlergebnis

ParteiNameStimmenProzent
CDUArmin Pollehn4.240 26,2
SPDMatthias Paul3.88724,0
GrüneSinja Münzberg2.67616,5
FDPDirk Schwerdtfeger1.96412,1
Die LinkeMichael Fleischmann1.76210,9
Die ParteiMarc Müller4122,5
Rüdiger Nijenhof1.2647,8

“20 Thesen” für mehr Bürgernähe

Bürgermeisterkandidat Dirk Schwerdtfeger nagelt 20 Thesen für mehr Bürgernähe an die Burgdorfer Rathaustür

dirk schwerdtfeger, stefan birknerBurgdorf. Dirk Schwerdtfeger will mit dieser Aktion die Aufmerksamkeit der Bürger auf dieses wichtige Thema lenken. Im Beisein von Stefan Birkner “nagelte” er die 20 Thesen an die Tür des Burgdorfer Rathauses in der Marktstraße.
Dazu Schwerdtfeger: “Die Lokalpolitik trifft unendlich viele Entscheidungen, die die Bürger direkt oder unmittelbar betreffen. Doch die Mitsprachemöglichkeiten für den Einzelnen sind sehr begrenzt. Als Bürgermeister von Burgdorf werde ich Bürgernähe leben und Bürgerbeteiligung für den erfolgreichen Neustart unserer Stadt brauchen”.
Die Thesen sind ab heute an der Rathaustür in der Marktstraße 55 zu finden.
Zum Thesenpapier weiterlesen oder als Dokument 20 Thesen für Buergernaehe und Beteiligung
Weiterlesen

“Kita-Affäre” in Burgdorf

Burgdorf. Uns erreichte folgende Pressemitteilung der CDU Burgdorf zu den Verpflechtungen von Politik, Verwaltung und Kirche bei der Kita-Bauvergabe. Der Anzeiger für Burgdorf und Uetze berichtete darüber seit letzter Woche in der Beilage von HAZ und Neue Presse.

Hier der Wortlaut: Weiterlesen

Erhöhung von Grund- und Gewerbesteuern

Burgdorf. Der Rat der Stadt Burgdorf hat für das Jahr 2018 folgende Hebesätze für Realsteuern beschlossen:

1. Grundsteuer
1.1 für die land- und forstwirtschaftlichen Betriebe (Grundsteuer A) 490 v. H.
1.2 für die Grundstücke (Grundsteuer B) 490 v. H.
2. Gewerbesteuer 470 v. H

SPD und Grüne belasten die Innenstadt- statt ruhendem Verkehr jetzt mehr Suchverkehr

Burgdorf. Wer hätte das gedacht? Wieder wird durch eine sture Haltung eine dringend notwendige Korrektur, zur Belebung der Innenstadt  vertan. Die Innenstadt leidet nicht nur durch jahrelange  nicht endende Bauarbeiten, sonder auch unter den Folgen des unnötigen und teuren Stadtstraßen –Umbau. Fehlende Kurzzeitparkplätze werden das Aussterben der Marktstraße weiter beschleunigen, die Wettbewerbsfähigkeit der Geschäfte wird  erheblich behindert. Auf Wunsch unserer Politiker von SPD und Grünen darf die Innenstadt weiter ausbluten. In erster Linie sind die Bürger und Besucher die Verlierer dieser verfehlten Parteipolitik. Große Klappe, viel versprochen und nichts hat sich verbessert! Das Gegenteil ist eingetreten! Aus einer lebendigen Einkaufstraße  ist eine Durchfahrstraße ohne Halteplätze geworden, in dieser kahlen  Steinwüste weht ein kalter Wind über China-Pflastersteinen die sich so richtig mit alten deutschen Fachwerkbauten vertragen.  Überbreite und mit Klappständern und Masten zugestellte Wege schaffen ein bizarres Ambiente.
Kulturgut, wie den Städtewegweiser vor dem Rathaus hat man entfernen lassen!  Weiterlesen

BU – die Bürger werden nicht gefragt! Bürgermeister verleugnen ihre Heimat ???

VW-Käfer mit BU-KennzeichenAltkreis. Das Burgdorfer Land hat Tradition und Zukunft! Gerade im Wettbewerb mit anderen Kreisen kann das Burgdorfer Land punkten!
Die Landschaft, durch Moore, Wälder und Felder ist landwirtschaftlich geprägt. Mit Spargel und Gemüseanbau, Bergbau und Ölförderung vergangener Tage, Flüsse und Seen vielen Freizeitmöglichkeiten mit Erholungswert,  Natur pur. Geschichte und Kultur. Weiterlesen