30 Jahre Mauerfall

„Einigkeit und Recht und Freiheit für das deutsche Vaterland.“

Altkreis. Einigkeit und Recht und Freiheit so heißt es in der Nationalhymne, welche nicht nur zu offiziellen staatlichen Empfängen sondern auch bei sportlichen Ereignissen erklingt. Die Melodie und der dazugehörige Text bringen es auf den Punkt. Zu Recht darf man sich freuen über das erreichte, den die Wiedervereinigung Deutschlands in Frieden war und ist keineswegs einfach. Deshalb so heißt es, (als hätte es der Dichter schon erahnt): “danach lasst uns Alle streben!“.
Gerade wir Deutsche sollten und dürfen nicht vergessen, wo wir herkommen, wer wir waren, wer wir sind!

Zeitzeugen werden immer älter und weniger, um so wichtiger sind die Zeichen der Zeit die uns erhalten geblieben sind. Dazu gehören alle Denkmäler, Mahnmale, Gedenksteine und  Stätten. Auch die Wegweiser vor dem Rathaus in Burgdorf sind somit Zeugen an eine grausame Zeit der Diktatur und Vertreibung in Europa. Weisen Sie doch auf ehemalige deutsche Städte im Osten hin, die durch den zweiten Weltkrieg von  Deutschland abgetrennt wurden, und deren Einwohner flüchten mussten und ihr Hab und Gut verloren haben. Diese sichtbaren Wegweiser bringen  auch nachfolgenden Generationen die Teilung Deutschlands in Erinnerung und  die Fragen, nach Herkunft, Miteinander, Versöhnung und Frieden in Freiheit.
Während das Volk schon immer sehr gut miteinander auskommt, gelingt es einzelnen Diktatoren immer wieder ohne echte Mehrheiten ihre ideologischen Ansichten anderen aufzudrücken, die Geschichte zu verfälschen und die Zeichen der Zeit zu vernichten.
Wer so mit der Geschichte umgeht, gefährdet die Zukunft Deutschlands. Ein selbstbewusstes,  aber sich auch seiner Geschichte bewusstes Deutschland ist ein Garant für Frieden in  Europa!
Wer heute nach Berlin oder Sachsen-Anhalt fährt wird unterwegs nicht mehr vieles finden, was an die Zeit der Trennung erinnert, geblieben ist ein Feiertag im Oktober!
Macht es euch nicht bequem und Arbeitet weiter daran, an Einigkeit  und Recht und Freiheit, brüderlich mit Herz und Hand zu erreichen!

mehr Information, siehe
http://www.grenzerinnerungen.de/