Corona: Boogie Woogie Festival abgesagt

Der Kulturverein Jazzfreunde Altkreis Burgdorf muss das lange geplante Boogie Woogie Festival am 21.11.2020 aufgrund der neuen Bestimmungen absagen.

Boogie WoogieIm kommenden Jahr soll ein neuer Termin gefunden werden.
Der Jazzclub-Vorsitzende Paul Rohde dazu: ‚ÄěEine solche mit dem optimalsten Hygienekonzept organisierte Veranstaltung abzusagen, dient nicht der Gesundheit. Der durch Hysterie erzeugte Corona-Stress ist genauso fatal wie das Virus selbst. Bei uns sitzen einige wenige G√§ste in einem Saal, in dem wir schon 550 Besucher hatten.

Wer morgens zum B√§cker geht, mit dem Bus f√§hrt, im Supermarkt einkauft oder den versifften Tankr√ľssel nutzt, ist weit eher dran, sich zu infizieren.

Diese Pandemie hinterlässt nicht nur einen gewaltigen wirtschaftlichen Schaden sondern nachhaltige psychische Störungen bei vielen Menschen. Außerdem werden Strukturen zerstört, die schwer zu reparieren sind.“

Die Jazzfreunde hoffen, dass ihr Gig BORN TO SWING am Samstag, 31.10.2020, im Stadthaus mit internationalen Stars trotzdem besucht wird. Es gibt Karten an der Abendkasse f√ľr 20 Euro und Jugendliche haben freien Eintritt.

Maskenpflicht wird ausgeweitet: Mund-Nasen-Bedeckung gilt ab sofort auch in Bereichen des öffentlichen Raums

Aufgrund der weiterhin hohen Infektionszahlen in der Region Hannover hat die Region als zust√§ndiges Gesundheitsamt die Maskenpflicht per Allgemeinverf√ľgung erweitert:

An √∂ffentlichen Orten unter freiem Himmel, an denen sich Menschen entweder auf engem Raum begegnen oder sich nicht nur vor√ľbergehend aufhalten und an denen der Mindestabstand von 1,5 Metern nicht zuverl√§ssig eingehalten werden kann, ist ab Mittwoch, 28. Oktober 2020, eine Mund-Nasen-Bedeckung zu tragen. Dazu geh√∂ren Fu√üg√§ngerzonen, Wochen-, Spezial- und Jahrm√§rkte, Ladengebiete, Einkaufszentren sowie Einkaufsstra√üen sowie die dazugeh√∂renden Parkpl√§tze.

Weiterlesen

„Lotusblume“ – Neuer√∂ffnung

China-Restaurant „Lotusblume“ nun im ehemaligen Steakhouse Dubrovnik

Lotusblume-China-RestaurantBurgdorf. Im ehemaligen Steakhouse am Fu√üe der Hochbr√ľcke hat in dieser Woche wieder ein chinesisches Restaurant seine T√ľren ge√∂ffnet. Das Restaurant „Lotusblume“ bietet ein Mittags- und Abendbuffet an. Nat√ľrlich gibt es auch Speisen a la Carte.
√Ėffnungszeiten:
11.30 bis 15.00 & 17.00 bis 23.00 Uhr
Mittwochs Ruhetag Weiterlesen

¬Ľ9. Burgdorfer Boogie Festival¬ę

Katharina AlberDas 9. Burgdorfer Boogie Woogie Festival am Samstag, 21. November, 19 Uhr, im Festsaal des Stadthauses Burgdorf findet wieder unter Corona-Bedingungen nach bewährter Manier statt. Einlass ist um 18 Uhr. Das Publikum ist bei diesem rasanten Event stets von der ersten Minute an begeistert. Dank der Moderation von K. C. Miller gibt es kurzweilige fachmännische Erläuterungen.

K.C. Miller (p, voc) ist Mitglied der Jazzfreunde und beweist sein Talent in diversen eigenen Bands und bei Gastauftritten in verschiedenen Berliner Gruppen. Als Mitorganisator und k√ľnstlerischer Leiter des Festivals beweist er stets eine gl√ľckliche Hand und bringt wieder die Cr√®me der Boogie Scene mit. Weiterlesen

Wolfssichtungen in Sorgensen

Sorgensen. Information des Ortsvorstehers Dirk Schwerdtfeger zur Wolfssichtung im Bereich Sorgensen/Dachtmissen:

Liebe Sorgenser B√ľrgerinnen und B√ľrger,
als Ortvorsteher sehe ich mich in der Pflicht Ihnen mitzuteilen, dass es in den letzten 14 Tagen mehrfach zu best√§tigten Sichtungen des Wolfes im Bereich Sch√ľtzenkate / Waldweg / Taufwald und auch im Wald Richtung Berg- und Tal Bahn / Dachtmissen gekommen ist. Ich bitte Sie Ihre Kinder entsprechend aufzukl√§ren und w√ľnsche mir, dass auch Sie pers√∂nlich entsprechende Vorsicht walten lassen, wenn Sie diesen Bereich zum Sporttreiben oder Spazierengehen nutzen. Es hat sich Bewahrheitet, dass der Wolf nicht nur in den sp√§ten Abendstunden hier unterwegs ist, es wurden auch tags√ľber Beobachtungen gemacht.

Fahrbahnerneuerungsarbeiten auf der Bundesstraße 188

Ab Montag 12. Oktober Vollsperrung der Bundesstra√üe 188 zwischen ‚ÄěSchw√ľlblingser Kreisel‚Äú und Altmerdingsen

Ab Montag, den 12. Oktober ist auf der Bundesstra√üe 188 mit Behinderungen zu rechnen. Dies teilt die Nieders√§chsische Landesbeh√∂rde f√ľr Stra√üenbau und Verkehr in Hannover mit. Grund sind Fahrbahnerneuerungsarbeiten. Die vorhandene Asphaltdeckschicht soll gefr√§st, und im Hocheinbau durch eine neue Asphaltbinder- und Asphaltdeckschicht ersetzt werden.
Die Bauarbeiten erfolgen unter Vollsperrung der Bundesstra√üe 188. Der gro√ür√§umige Verkehr wird vom ‚ÄěSchw√ľlblingser Kreisel‚Äú √ľber die Kreisstra√üe 125, die Landesstra√üe 311 √ľber H√§nigsen und Wathlingen zur Bundesstra√üe 214 und umgekehrt umgeleitet. √Ąnderungen beim √ĖPNV werden durch die jeweiligen Betreiber bekanntgegeben. Die Bauarbeiten sollen innerhalb von 2 Wochen Bauzeit, zum Ende der Herbstferien, abgeschlossen werden. Mit Verkehrsbehinderungen ist zu rechnen, die Landesbeh√∂rde f√ľr Stra√üenbau und Verkehr in Hannover dankt allen Verkehrsteilnehmern und Anliegern f√ľr ihre R√ľcksichtnahme und Verst√§ndnis.

Einfach mal einen Drachen steigen lassen!

Dem Herbstwind mit guter Laune begegnen

Altkreis. ‚ÄúIch will mit dir einen Drachen bauen‚Äú so sang es einst Udo J√ľrgens in einem Lied und das ist noch immer so aktuell wie nie zuvor. Gerade in der tristen, dunkler werdenden und windigen k√§lteren Zeit ist es wichtig, Zeit mit seiner Familien und den Kindern zu verbringen!
Wärme der Eltern und frische Luft, gemeinsam Erleben abseits von der Hektik des alltäglichen Lebens, weckt Kindheitserfahrungen und bereitet viel Freude beim gemeinsamen Drachenflug. Weiterlesen

30 Jahre Deutsche Einheit

Einigkeit und Recht und Freiheit f√ľr das deutsche Vaterland

Grenze bei W√ľlperodeAltkreis Burgdorf. Einigkeit und Recht und Freiheit so hei√üt es in der Nationalhymne, welche nicht nur zu offiziellen staatlichen Empf√§ngen sondern auch bei sportlichen Ereignissen erklingt. Die Melodie und der dazugeh√∂rige Text bringen es auf den Punkt. Zu Recht darf man sich freuen √ľber das was in 30 Jahren erreicht wurde, denn die Wiedervereinigung Deutschlands in Frieden war und ist keineswegs einfach. Deshalb so hei√üt es, (als h√§tte es der Dichter schon erahnt): ‚Äúdanach lasst uns Alle streben!‚Äú.
Gerade wir deutsche sollten und d√ľrfen nicht vergessen, wo wir herkommen, wer wir waren, wer wir sind! Weiterlesen