Kaufkraftverlust durch kostenpflichtige Parkplätze

Hervorgehoben

Ich kauf in Burgdorf?

Parkregelung SchützenplatzDie Aktion: „Ich kauf in Burgdorf“ ist eine gute Idee. Leider verliert die Stadt aber auch an Kaufkraft durch die kostenpflichtigen Parkplätze auf einem Teil des Burgdorfer Schützenplatzes. Früher konnte man an dieser Stelle mit der alten Parkscheibenregelung bis zu 3 Stunden kostenlos parken und seine Einkäufe in der Innenstadt ohne Zeitdruck erledigen.  Es wäre wünschenswert, den Besuchern und Geschäfts-kunden diesen Parkraum wieder kostenlos zur Verfügung zu stellen, um dem Image der Einkaufsstadt Burgdorf auch gerecht zu werden. Was in andere Städten funktioniert müsste auch hier in Burgdorf möglich sein, um dem Kaufkraftverlust entgegen zu wirken. Weiterlesen

Südstadt – Entlastung muss Ziel bleiben

Hervorgehoben

Burgdorf. Die steigende Zahl an Berufsschülern (ca. 900), die ab 2016 zusätzlich im Schulzentrum untergebracht werden, muss den Verantwortlichen in Burgdorf eigentlich zu denken geben. Die Belastung des Wohngebietes und der Kreuzung am Berliner Ring wird in den nächsten Jahren weiter steigen. Abhilfe kann nur eine Entlastungsstraße bringen. Eine Möglichkeit wäre (wie auf unserer Kartendarstellung zu sehen) eine Zufahrt über die Steinwedeler Straße. Es würde sich hierbei nur um ein kurzes Stück Straße handeln. Geparkt werden könnte so hinter der Berufsschule. Eventuell sollte man noch Parkflächen herrichten. Reine Schulbusse würden dabei auch den Berliner Ring entlasten. Ein Kreisverkehr Immenser Landstraße/Steinwedeler Straße würde dabei für einen reibungslosen Verkehrsfluss sorgen. Einen Nebeneffekt hätte dieser KVP auch, denn Raser, die in Richtung Innenstadt unterwegs sind, würden schon hier gezwungen, mit der Geschwindigkeit herunter zu gehen. Die Süd-Ost-Umgehung würde den Schwerlastverkehr vom Ostlandring, der Immenser Straße, Kleiner Brückendamm, Sorgenser Straße, Vor dem Celler Tor nehmen.
Burgdorfs Bürgermeister Alfred Baxmann (SPD) sieht immer noch keinen Anlass, an der derzeitigen Verkehrssituation in Burgdorf etwas zu verändern. Den Beschluss des Verkehrsausschusses, sich einmal mit seinem Amtskollegen aus Lehrte zusammenzusetzen, lehnte er ab.

Unsere Forderung an alle Ratsmitglieder lautet: Unternehmen Sie etwas, bevor es zu spät ist!
Burgdorf braucht sofort ein neues Verkehrskonzept, das die Stadt nicht be- sondern entlastet!
Wer jetzt nichts unternimmt, macht sich schuldig gegenüber den Burgdorfer Bürgerinnen und Bürgern, die in den kommenden Jahren mit einem erhöhten Verkehrsaufkommen und Abgasen leben müssen.

Kartendarstellung:

Restaurant DUBROVNIK – Neueröffnung

Restaurant DUBROVNIK folgt auf Steakhouse

restaurant-dubrovnik-burgdorfBurgdorf. Im ehemaligen Steakhouse Steakhouse Argentina am Fuße der Hochbrücke  eröffnet demnächst das Restaurant DUBROVNIK. Die Werbung ist schon an der Aussenfassade angebracht, wie unser Bild zeigt. Es gibt Kroatische und Mediterane Spezialitäten

Betrifft uns „Alle“ – Halten und Parken an Zu- und Ausfahrten!

Burgdorf. Nicht nur heute kommt es zu Störungen im Verkehrsfluss für uns alle durch sorglos abgestellte Fahrzeuge im Durchfahrbereich von Hauptstraßen und Ein- bzw. Ausfahrten zu Lasten von anderen Verkehrsteilnehmern. Hier sehen wir das Fehlverhalten einzelner, und die Stauursache in mehreren Bildern!

Die LKW, die uns mit wichtigen Lebensmitteln versorgen sollen, werden bei der Auslieferung behindert!

Denkt doch einfach mit, wie ihr den Verkehr am rollen haltet! Nicht nur der LKW Fahrer dankt es euch, auch ihr Selbst kommt sicher und bedacht weiter!

Hallo Partner – Dankeschön!

Corona-Pandemie – Gemeinsamer Appell der Bürgermeister

Aus Anlass der aktuellen Corona-Pandemie haben die vier Ostkreis-Bürgermeister aus Burgdorf, Lehrte, Sehnde und Uetze eine gemeinsame Erklärung verfasst:

Gemeinsamer Appell der Bürgermeister

Liebe Mitbürger*innen,
die Ausbreitung der Corona-Pandemie stellt momentan die ganze Bundesrepublik vor eine noch nie dagewesene Herausforderung. Niemand hätte sich die heutige Situation vor wenigen Wochen vorstellen können. Diese Krise wird auch nicht in vier Wochen ausgestanden sein sondern wird länger andauern. Weiterlesen

Coronavirus: Bürgermeister Pollehn ruft zur Solidarität und Besonnenheit auf

Angesichts des sich ausbreitenden Coronavirus appelliert Bürgermeister Armin Pollehn an die Solidarität und Besonnenheit aller Burgdorfer Bürgerinnen und Bürger.

Bürgermeister Armin Pollehn

Foto: Stadt Burgdorf

Hier die Pressemitteilung im Wortlaut:
„Die aktuelle Situation fordert uns alle in besonderem Maße heraus. Täglich kommt im Rathaus der Krisenstab zusammen, um die aktuelle Lage einzuschätzen und Maßnahmen zur Erhaltung zwingend notwendiger städtischer Leistungen wie Elterngeld, Grundsicherung im Alter und vieles mehr in die Wege zu leiten. Aktuell richtet die Verwaltung an notwendigen Stellen wie beispielsweise der Kläranlage einen Schichtbetrieb ein und bildet eine doppelte Besetzung, um den Arbeitsbetrieb aufrecht zu erhalten. Viele Menschen in unserer Stadt setzen sich ebenfalls mit großer Tatkraft dafür ein, die Versorgung der Bevölkerung sicherzustellen. Organisationen in der Pflege, im Gesundheitswesen, Rettungsdienste, der Einzelhandel, die Kirchen und viele andere leisten hier hervorragende Arbeit. Ihnen allen gebührt hierfür ein großer Dank und unser Respekt. Weiterlesen

„Aus dem Zitrone-Archiv“ Vol.7 ist pressfrisch verfügbar – bei „Expert in Burgdorf an der Lehrte“

Original Aufnahmen aus dem „Zitrone-Archiv“ jetzt im Handel erhältlich!

Aus dem Zitrone-Archiv Vol 7Burgdorf. Am 8. April 1997 verstarb Hermann Hoffmann der Ur-Vater der deutschen Radio-Comedy und Intendant des Senders Zitrone. Seine Werke und sein Humor sind zeitlos und leben weiter.
Der Verein Freundeskreis Hermann Hoffmanns „Sender Zitrone“ e.V. (Verein zur Pflege und Verbreitung seiner Werke) macht es möglich! In akribischer Kleinarbeit sind viele Erinnerungsstücke entdeckt, gesammelt und bearbeitet worden. Im Lauf der Zeit tauchen verschollen geglaubte Original-Aufnahmen wieder auf. Viele Tonbandaufnahmen und Original-Mitschnitte sind digitalisiert worden und können daher auch mit heutigen Abspielgeräten die „goldigen Zitrone-Lauscher“ erfreuen. Ein wahrer Hörgenuss für alle Generationen. Das war noch echte Radiounterhaltung mit Programm, kein Abspielen von Musiktiteln unterbrochen von Werbung und Nachrichten im Schnellformat wie heute! Diese heitere Unterhaltung zu bewahren und zu verbreiten hat sich der Verein zur Aufgabe gemacht. Was zunächst als Schwarzsender in Celle begann, setzte sich dann von Hannover aus über den WDR in Köln als legales Radio fort. Geblieben ist aber das Image eines Piratensenders. Deutschlands erster Privatsender führte seine Arbeit seit 1967 in Burgdorf für gut 30 Jahre im eigenen Tonstudio kontinuierlich voran. Zur Freude aller Hörer, und immer auf dem neuesten Stand machte er vom Tonband über Orgel bis zum digitalisieren jede Entwicklung mit und war dann auch auf N3 im Fernsehen vertreten. In dieser Zeit entstanden nicht nur die Herren Schlotterbeck, de Vries, Schräuble in einer Person alle natürlich gesprochen von Hermann Hoffmann, in seiner „eine kleine Dachkammermusik“ auch die Shit-Parade, Polit-Klimbim, und vieles mehr.
Leider verstarb er recht früh, und konnte seine Arbeit nicht fortsetzen. Einmal im Jahr kommt nun die Fangemeinde in Burgdorf zusammen und tauscht sich aus, singt, lauscht, und plant! Wer noch etwas aus der Zeit von Hermann Hoffmann beisteuern kann, möge sich doch bitte melden. Auch ehemalige sowie Interessierte neue Fans, können mitmachen!. Kontakt bitte über den Vorsitzenden. http://www.sender-zitrone.de

Für treue Hörer die nicht in das Internet gehen, hat der Verein eine CD erstellt und die kann man auch hier in Burgdorf und Lehrte bei Expert erwerben..

Neue Doppel-CD aus dem Zitrone Archiv Vol.7 erhältlich jetzt in Burgdorf und Lehrte bei Expert!
Plakat-aus dem zitrone-archivFür alle Interessierten aus Hoffmanns Wirkungsstadt gibt es die neue Doppel-CD aus dem Zitrone Archiv für nur 15 € samt ausführlicher Information in der Textbeilage!
Auch als Geschenk ist diese CD geeignet, denn für Fans der älteren Generation, werden Erinnerungen hörbar. Erhältlich ist die Doppel-CD bei:
Expert in der Weserstr. bei Herrn Krüger,
und bei Expert in Lehrte sowie
Neue Schauburg (Kino) Feldstr.

 

Zitat „..und wird dir einmal zu groß der Stress, raten wir dir noch PS, greife einmal tief in dein riesiges Archiv und hol ein altes Band hervor, denn ewig neu ist dein Humor“   Insterburg und Co

Steinwedeler Landladen – Neueröffnung

Steinwedeler LandladenAm Samstag, den 07.03.2020 öffnet der „Steinwedeler Landladen“ seine Pforten. Man findet das Geschäft in der Dorfstraße 12, direkt neben dem Backhaus Hennes im Lehrter Ortsteil Steinwedel. Das Team vom Landladen lädt an diesem Tag zu einem Glas Sekt und einer kleinen Verköstigung ein. Vor Ort können sich die Kunden dann ein Bild vom Sortiment und Konzept des Landladen machen. Die Öffnungszeit ist an diesem Tag ist von 8.00 bis 14 Uhr.

Ostermarkt in Wienhausen

Ostermarkt 2020 vor historischer Kloster- und Fachwerkkulisse

ostermarkt wienhausen 2020Auch in diesem Jahr veranstaltet der Verkehrsverein Flotwedel in Wienhausen zwei Wochen vor Ostern seinen traditionellen Ostermarkt.

Am Samstag, 28. März 2020 von 12.00 bis 18.00 Uhr
und am Sonntag, 29. März 2020 von 11.00 bis 18.00 Uhr.

Kunsthandwerker, Hobbykünstler und andere Hersteller und Verkäufer von sehr schönen und stilvollen Waren möchten Sie von ihrem Warenangebot überzeugen.An schön geschmückten Ständen finden Sie ein umfangreiches Angebot rund um das Thema Ostern. Dekorationen für Heim und Garten, künstlerisch gestalteter Schmuck, Kleidung für Groß und Klein, Leder- und Korbarbeiten und vieles, vieles mehr. Stände mit lukullischen Spezialitäten aus der Region oder auch internationale Leckereien bieten ihre Waren zum Kauf an. Weiterlesen

Wann kommt endlich die Fußgängerampel in Hülptingsen?

FDP bemängelt Verzögerungstaktik bei Ampel in Hülptingsen

„Es darf keine weiteren Verzögerungen bei der Installation der Fußgängerampel in Hülptingsen geben – die Verzögerungstaktik der Tiefbauabteilung ist durch das Weisungsrecht des Hauptverwaltungsbeamten Armin Pollehn umgehend zu beenden!“ sagt Maroo Gawlik.

Mario Gawlik, Vorsitzender der FDP Burgdorf-Uetze, fordert umgehend die Überlegungen der Tiefbauabteilung zur Verlegung der Bushaltestelle in Hülptingsen zu beenden und zielgerichtet die Installation der Fußgängerampel voranzutreiben. Alles andere ist ein Affront gegenüber den Eltern aus Hülptingsen und ein Paradebeispiel dafür, wie man Frust bei den Burgdorferinnen und Burgdorern erzeugt. Gawlik meint, jetzt ist das Weisungsrecht des Bürgermeisters Armin Pollehn gefragt.
Weiterlesen

Burgdorfer Ostermarkt 2020

Ostermarkt im StadtHaus

burgdorfer ostermarkt 2020Der Frühling steht vor der Tür, die Natur erwacht zum Leben, ein stimmungsvoller Anlass für den dritten Burgdorfer Ostermarkt im StadtHaus. Am 4. und  5. April präsentieren sich im großen Saal, den angrenzenden Clubräumen und dem JohnnyB mehr als 70 ausgewählte Kunsthandwerker und Kreative, die mehr als 1500 bunt zusammen gestellte Dekorationsartikeln und Gegenständen aus den unterschiedlichsten Materialien fernab der Massenware präsentieren. Weiterlesen

DIE LINKE: Trimm-dich-Pfad muss bleiben!

Stadtverwaltung muss genaue Kosten für Unterhaltung nachweisen!

Mit Verärgerung hat LINKEN-Ratsherr Michael Fleischmann die Pläne der Stadt zur Kenntnis genommen, den beliebten Trimm-dich-Pfad im Burgdorfer Holz plattzumachen. „Das kann doch wohl nicht wahr sein“, schimpft er. „Vor allem im Sommerhalbjahr nutzen viele Burgdorferinnen und Burgdorfer den Fitnessparkour, darunter Schulklassen, Kindergartengruppen und Menschen mit Behinderungen“, unterstreicht er. Weiterlesen