Gedanken zum Jahreswechsel 2020/2021

Wir haben größere Häuser und SUV-Mobile,
mehr Bequemlichkeit, aber weniger Zeit!


Mehr Wissen, aber weniger Urteilsvermögen
Mehr Experten, aber größere Probleme und Schulden!


Wir sind immer im Stress, lachen zu wenig
Sind ständig in Eile, regen uns unnötig auf,
sehen zu lange auf das Smart-Phone, stehen müde auf, lesen nicht gründlich, denken selten vor, halten keine Zwiesprache mehr und Kommunizieren sehr oberflächlich bis gar nicht mehr!


Wir verbauen das wertvolle Ackerland, haben dadurch unsere Welt reduziert!
Wir sind geldgierig, beuten Andere aus, aber wissen nicht mehr wie man gemeinsam zusammen lebt.


Wir haben dem Leben Jahre hinzugefügt, aber können wir den Jahren auch leben geben?


Wir kommen zur ISS, aber nicht mehr zur Tür unseres Nachbarn. Wir haben den Weltraum erobert, aber nicht den Raum in uns gefüllt.
Wir können Atome spalten, aber nicht unsere Vorurteile.
Es ist die Zeit der Einsamkeit, jeder nur ein Selbstdarsteller verliebt in seine Eitelkeit!
Das sollte jeder bedenken! Wenn er sich und uns ein gutes 2021 wünscht!
Verändere dich, beginn dein neues Leben!

Das neue Jahr wartet auf Dich!