Impressionen vom Festumzug

Burgdorfer Schützenumzug findet bei Traumwetter statt.

Armin Pollehn ist neuer Bürgermeister

Burgdorfs neuer Bürgermeister heißt Armin Pollehn

In der Stichwahl um das Amt des Bürgermeisters hat Armin Pollehn (CDU), den Kandidaten und stellvertretenden Bürgermeister Matthias Paul (SPD) mit mehr als 10% der Stimmen auf den zweiten Platz verwiesen. Pollehn gewann mit 55,1 Prozent gegen seinen Mitstreiter um das Bürgermeisteramt. Matthias Paul (SPD), erhielt 44,9 Prozent der Wählerstimmen.

Nach 23 Jahren unter Bürgermeister Alfred Baxmann (SPD) soll es im Rathaus wieder mehr Transparenz, Bürgerforen, Beteiligungen sowie eine moderne und attraktive Verwaltung in Burgdorf geben. Pollehn tritt sein Amt am 01.11.2019 an, wenn Baxmann in den Ruhestand geht.

Jazzfrühschoppen und Deutscher Mühlentag

Farmhouse Jazz & Blues BandBurgdorf / Wettmar. Bei bestem Sonnenschein am freien Pfingstmontag lockten der Jazzfrühschoppen und das  Mühlenfest wieder  hunderte von Besuchern an. Während der Heimatverein in Wettmar den „Deutschen Mühlentag“  an der Bockwindmühle mit Besichtigungen der Mühle feierte, gab es in Burgdorf wieder Jazz vom Feinsten. Im Schlosspark hinter dem Rathaus II spielte die Farmhouse Jazz & Blues Band aus den Niederlanden bei freiem Eintritt. Ohne Sponsoren und den Jazzfreunden aus Burgdorf mit ihrem Vorsitzenden Paul Rohde wäre diese Veranstaltung so nicht möglich.

Zweithöchste Organ der Stadt Burgdorf ist nicht transparent genug!

Wer sitzt eigentlich im Verwaltungsausschuss der Stadt?

Rathaus II BurgdorfIm Verwaltungsausschuss (VA), in denen der sozialdemokratische Bürgermeister Alfred Baxmann als Vorsitzender mit Grünen, der Wählergruppe Schillerslage (WGS) und die „FreienBurgdorfer“ eine Mehrheit hat, werden viele wichtige Entscheidungen auch ohne den Stadtrat entschieden. Erwähnt sei auch, dass der stellvertretende Bürgermeister Matthias Paul (derzeitiger Bürgermeisterkandidat der SPD) in dem Gremium sitzt.  Auf der Internetseite der Stadt Burgdorf sind die Beigeordneten des VA schwer zu finden, der Grund dafür ist unerfindlich. Man muss sich schon die Mühe machen, die Funktionen der einzelnen Ratsmitglieder anzusehen um es zu erfahren. Anders sieht es z.B. bei den Städten Burgwedel und Lehrte aus, dort findet man die Liste mit den Personen und ihrer Erreichbarkeit. Diese Transparenz fehlt in der Stadt Burgdorf, so dass die Bürger*innen auch wissen, wer bei wichtigen Entscheidungen in der Burgdorfer Politik beteiligt ist. Weiterlesen

Besuch aus den USA

Grigorios Aggelidis MdB sucht Gastfamilien für Stipendiat*innen des deutschen Bundestages

Neustadt am Rübenberge, 06.06.2019 – Das Parlamentarische Patenschafts-Programm (PPP), ein gemeinsames Stipendienprogramm des Deutschen Bundestages und des US-Kongresses, ermöglicht es Jugendlichen aus beiden Ländern, ein Schuljahr im jeweils anderen Land zu verbringen. Der nächste Jahrgang steht in den Startlöchern und freut sich darauf, ab August einen neuen Lebensabschnitt zu beginnen.

Grigorios Aggelidis MdB befürwortet diesen interkulturellen Austausch und hilft dabei, für die US-amerikanischen Jugendlichen Gastfamilien zu finden. In seinem Wahlkreis ist die Austauschorganisation Experiment e.V. für die Durchführung des Programms zuständig. Dem Verein liegen 50 Bewerbungen von Schülerinnen und Schülern aus den USA vor, die sich darauf freuen, hier zur Schule zu gehen und das Familien- und Alltagsleben in Deutschland kennenzulernen. Für knapp 25 der Teilnehmenden wird aktuell noch eine Familie gesucht. Weiterlesen

Der Erfinder der „Currywurst in Dosen“ ist tot

Torsten KühnöhlThönse/Burgwedel/Burgdorf.
Mit Torsten Kühnöhl, der Legende vom 3 Sterne Grill „Best Bratcurry“  ist ein  sehr aktiver, herzensguter  Mensch und umtriebiger Unternehmer von uns gegangen.

Seine Geschichte von der Currywurst in der Dose, hat ihn weltbekannt gemacht. Seine Currywurst wurde an die deutschen Soldaten bis nach Afghanistan geliefert. Anfangs wurde jede Wurst selbst von Hand gegrillt und mit seiner einzigartigen Soße versehen, bevor die Dosen mit Etiketten beklebt wurden, und dann kam die Nachfrage so richtig in Gang! Qualität, war ihm sehr Wichtig!

Wir werden ihn sehr vermissen!

Glück auf, der Steiger kommt

Bergleute und Ölarbeiter aus Burgdorf, Hänigsen und Umgebung

Im Burgdorfer Stadtmuseum haben Besucher noch bis Pfingstmontag die Möglichkeit die Ausstellung „Glück auf, der Steiger kommt“ zu besuchen. Gezeigt werden Arbeitsgeräte, Rettungsgeräte (daruter die Dahlbusch-Bombe zur Rettung von verschütteten Bergleuten). Das Stadtmuseum hat immer an den Wochenenden (Sa. und So.) von 14.00 Uhr bis 17.00 Uhr geöffnet.

Entscheidung über Bürgermeister fällt in Stichwahl

Armin Pollehn und Matthias Paul treten zur Stichwahl an

Nach einem spannenden Wahlabend mit sieben Bewerbern, stehen in Burgdorf nun zwei Kandidaten zur Stichwahl am 16. Juni gegeneinander an. Armin Pollehn von der CDU und Matthias Paul (SPD). Die Wahlbeteiligung lag bei 65,6 Prozent.
 

Wahlergebnis

ParteiNameStimmenProzent
CDUArmin Pollehn4.240 26,2
SPDMatthias Paul3.88724,0
GrüneSinja Münzberg2.67616,5
FDPDirk Schwerdtfeger1.96412,1
Die LinkeMichael Fleischmann1.76210,9
Die ParteiMarc Müller4122,5
Rüdiger Nijenhof1.2647,8

Wieder Städtepartnerschaften für Burgdorf

Burgdorfer FDP-Bürgermeisterkandidat Dirk Schwerdtfeger für mehr Städtepartnerschaften – damit Europa zusammenwächst

städtepartnerschaft burgdorfBurgdorf. Vor einigen Jahren grüßte die Stadt Burgdorf die Besucher noch mit einem Schild an der Stadtgrenze, das stolz auf die bestehenden Städtepartnerschaften hinwies. Mittlerweile sind die Partnerschaften eingeschlafen oder ganz aufgegeben worden. Die Schilder sind schon vor Jahren verschwunden und nicht mehr ersetzt worden. Der FDP-Bürgermeisterkandidat Dirk Schwerdtfeger will sich dafür einsetzen, die gute Tradition der Städtepartnerschaften wieder aufleben zu lassen.

„Aktiv gelebte Städtepartnerschaften in Europa tragen den europäischen Gedanken in die Stadt und eröffnen internationale Chancen. Ich kann mir vorstellen, dass es zu einem regen Austausch zwischen den Partnerstädten kommt. Etwa bei Ausbildungen, in der Wirtschaftsförderung und beim Schüleraustausch. Wenn sich die Städtepartnerschaft nicht auf jährliche Pflichtbesuche beschränkt, sondern eine tatsächliche Zusammenarbeit ausmacht, profitieren die Bürger aller beteiligten Städte davon.“ Weiterlesen

Immenser Straße wird voll gesperrt

Ab Montag, 20. Mai, beginnen die Bauarbeiten in der Immenser Straße/Immenser Landstraße (L412). Aus diesem Grund wird die L412 von der Zufahrt zur Dammgartenstraße bis zum Ostlandring voll gesperrt und der innerstädtische Verkehr über den Peiner Weg umgeleitet. Die Dammgartenstraße bleibt jedoch befahrbar.
immenser straße vollsperrung

Während der Bauarbeiten können Anlieger ihre Grundstücke erreichen. Weitergehende Einschränkungen für die Anwohner werden rechtzeitig vor Ort durch Handzettel kommuniziert. Weiterlesen