Kein Aprilscherz: Verkehrsversuch Marktstraße beginnt am 1. April 2024

Burgdorf. Nach nunmehr beschlossener Änderung der VerkehrsfĂŒhrung soll der Verkehrsversuch in der Marktstraße am 01.04.2024 beginnen.
Umgesetzt werden soll die Variante 5 d neu, die eine Einbahnstraße in der Marktstraße vom SchĂŒtzenweg in Richtung Kreisverkehr (Hermann-Hoffmann-Kreisel) an der HochbrĂŒcke sowie eine Umkehr Weiterlesen

Burgdorf: Vollsperrung Ostlandring zwischen dem DuderstĂ€dter Weg und der Uetzer Straße

Ostlandring VollsperrungFĂŒr das am Ostlandring entstehende Wohn- und Lebensquartier Aue SĂŒd sind fĂŒr die geplanten neuen Zufahrten zwei Linksabbiegestreifen sowie zwei Querungshilfen fĂŒr zu Fußgehende und Radfahrende am Ostlandring erforderlich. Der Bau der Verkehrsinseln, der Fahrbahnverbreiterung und der Zufahrten wird in der Zeit vom 05.06.2023 bis voraussichtlich 30.06.2023 erfolgen. Weiterlesen

Burgdorf bekommt erste Schnellladestation fĂŒr E-Fahrzeuge

e-ladestationBurgdorf. Die erste Schnellladestation fĂŒr Elektrofahrzeuge wurde vor kurzen vom Betreiber Allego auf dem Burgdorfer SchĂŒtzenplatz installiert. An der neuen LadesĂ€ule, die sich neben dem REWE Markt befindet, können zwei Elektroautos gleichzeitig betankt werden. An der neuen Ladestation von Allego können Besitzer von Elektroautos ihren Akku mit bis zu 150 kW aufladen.

Ladestationen die beim Stromtanken Gleichstrom einspeisen nennt man auch Schnellladestationen.  In der Station wird der Wechselstrom in Gleichstrom umgewandelt. Dies geschieht nicht erst im E-Auto, Weiterlesen

112-Rettungsweg frei – sei dabei und mach mit!

Freie FahrtBurgdorf. Heute am 1.12 ist der Tag der Retter International den Notrufnummer ist die „112“, sie sollte nur im „Notfall“ gewĂ€hlt werden!
Um es den meist Freiwilligen diese Aufgabe unter weniger Stress zu ermöglichen, sollte jeder Mitmensch ausnahmsweise mal mitdenken!

„Rettungswege sind immer freizuhalten“

Abstand, notfalls Anhalten, Anstand gegenĂŒber dem Retter fĂŒr diese kurzfristige Unterbrechung vor Ort! Weiterlesen

In Großburgwedel entsteht ein Ladehub fĂŒr E-Autos

Energieunternehmen EnBw baut sein HyperNetz weiter aus

In Großbugwedel an der Kokenhorststraße (gegenĂŒber Mc DonaldÂŽs) haben gerade die Bauarbeiten fĂŒr einen Ladehub mit 32 Ladepunkten begonnen.  Der Hub kann noch auf 40 Ladepunkte erweitert werden.

Der nahe der Autobahn A7 gelegene Standort gehört nach Fertigstellung zum grĂ¶ĂŸten Schnellladenetz Deutschland, dem HyperNetz von EnBw.

Instandhaltungsarbeiten am Hermann-Hoffmann-Kreisel

Am Samstag, 11. Juni, werden Instandhaltungsarbeiten am Abwasserschacht im Kreisverkehrsplatz an der HochbrĂŒcke/Vor dem Hannoverschen Tor/Marktstraße durchgefĂŒhrt.

KVP Hermann Hoffmann Kreisel

Im Kreisverkehrsplatz befindet sich mittig der Fahrbahn ein Abwasserschacht. Die Schachtabdeckung ist abgĂ€ngig, sodass eine ErtĂŒchtigung erforderlich ist.

Die DurchfĂŒhrung der Maßnahme erfolgt unter eine Einengung der Fahrbahn im Bereich des Kreisverkehrsplatzes (KVP), sowie einer Sperrung der Einfahrt in den KVP aus der Straße „Vor dem Hannoverschen Tor“. Weiterlesen

Burgdorf: 92-JĂ€hrige ĂŒberfĂ€hrt Verkehrsinsel und rammt Baum

Heute Vormittag ist eine 92-jĂ€hrige Autofahrerin gegen 10:45 Uhr in Burgdorf allein beteiligt verunglĂŒckt. Die Dame ĂŒberfuhr erst die Verkehrsinsel eines Kreisverkehrs und stieß dann mit einem Baum zusammen.

Unfall Uetzer Strasse

Nach Ermittlungen des Verkehrsunfalldienstes Hannover befuhr die Dame mit ihrem Daimler-Benz die Uetzer Straße in Burgdorf aus Richtung Osten kommend. Aus bislang ungeklĂ€rter Ursache beschleunigte Weiterlesen

Burgdorf ist nicht „bunt“, jedenfalls wenn es das Kfz-Kennzeichen betrifft

Kein „Wunschkennzeichen“ fĂŒr Autofahrer in der Region Hannover

kfz-kennzeichen bu

In der Region Hannover hat man sich gegen ein „Wunschkennzeichen“ fĂŒr die ehemalige Kreisstadt Burgdorf entschieden, obwohl dies gesetzlich* zulĂ€ssig ist. Was in anderen Landreisen möglich ist, gibt es in der Region Hannover nicht, hier wird den BĂŒrgerinnen und BĂŒrgern so ein Wunsch-Kennzeichen verwehrt.

Es hĂ€tte so viele Kombinationen mit dem „BU – Wunschkennzeichen“ geben können (siehe unten) und so wĂ€re das „BU“ Kennzeichen auch eine Werbung fĂŒr das Burgdorfer Land und die ehemalige Kreisstadt Burgdorf gewesen, die heute in einer Region Hannover „untergeht“, weil alles auf Hannover ausgerichtet wird. Zum Einkaufen fĂ€hrt man ja auch nach Hannover. Da darf es natĂŒrlich keine Konkurrenz geben.

*https://de.wikipedia.org/wiki/Kennzeichenliberalisierung

Burgdorf: HochbrĂŒcke als Parkplatz – was ist zu beachten

Die marode HochbrĂŒcke wird stadtauswĂ€rts wĂ€hrend Großveranstaltungen oft verbotswidrig als Parkplatz genutzt (siehe schraffierte Linien), dies kann fĂŒr die Autofahrer teuer werden, sollte das Ordnungsamt der Stadt Burgdorf hier durchgreifen (siehe Bußgeldkatalog)!
Richtung Innenstadt ist das parken auf der BrĂŒcke durch entsprechende Schilder gekennzeichnet.