FDP Burgdorf: Neue und bekannte Gesichter stellen sich zur Kommunalwahl

FDP tritt mit 10. Punkte Programm zur Wahl in Stadt und Ortsteilen an.

FDP Kandidaten Kommunalwahl Burgdorf

Burgdorf. Für die Kommunalwahl 2021 präsentiert die FDP Burgdorf neben den stadtbekannten Kandidaten, wie dem Spitzenkandidaten Thomas Dreeskornfeld, dem langjährigen Ratsmitglied Karl-Ludwig Schrader und dem Bürgermeisterkandidaten der FDP, Dirk Schwerdtfeger, neue Gesichter. Der Unternehmer und Vorsitzende der Freien Demokraten vor Ort, Mario Gawlik, kandidiert als Listenzweiter, gefolgt von Anika Lilienthal auf Platz 3, die äußerst kompetent die wirtschaftlichen und ökologischen Herausforderungen der Landwirtschaft thematisiert.

Weiterlesen

Burgdorf: “Die Linke” stellt Liste für Kommunalwahl vor

Burgdorfer Partei “Die Linke” will mehr Bewegung in den Rat bringen

Die Linke Burgdorf

DIE LINKE.Burgdorf hat ihre Kandidat/innen für den Stadtrat nominiert. Vier Frauen und sechs Männer werfen ihren Hut in den Ring, sechs davon ohne Parteibuch. Der bekannte Ratsherr und Ex-Bürgermeisterkandidat MichaelFleischmann führt die Liste an. Auf den Folgeplätzen kandidieren der 55-jährige Pädagoge Jörgen Wendt (parteilos), Maßschneidermeister Zora Jüngst (23) und die parteilose Kindertagespflegeperson Hilke Oesterling (39), die sich seit vielen Jahren im Vorstand des Frauen- und Mütterzentrums engagiert. Mit Musiker Daniel Fernholz (parteilos) aus Ehlershausen und Schriftsteller Gerd Bohne aus Hülptingsen stehen zwei weitere bekannte Namen auf der Ratsliste. Weiterlesen

CDU Kandidaten für Kommunalwahl 2021 in Burgdorf gewählt

Mitgliederversammlungen bestimmen Kandidaten für Ortsräte und Stadtrat

Die Mitglieder der CDU in Burgdorf haben Ihre Kandidaten für die Ortsräte in Ramlingen-Ehlershausen, Otze und Schillerslage sowie für den Stadtrat in Burgdorf aufgestellt.

Die Wahlen zur Aufstellung der Kandidaten für die Ortsräte fanden bereits am 17. Juni in drei separaten Mitgliederversammlungen statt.

Weiterlesen

Ehrung für den ehem. Stadtbrandmeister?

Eine Straße soll nach Adolf Michelsen benannt werden – Stadtrat entscheidet

adolf -michelsenIm Rat der Stadt Burgdorf wird am 10. Juni 2021 erneut der Versuch unternommen, eine Straße nach dem ehemaligen Stadtbrandmeister Adolf Michelsen, der sich um die Stadt verdient gemacht hat, unternommen. Bisher scheiterte die Straßenbenennung am ehemaligen Bürgermeister und Verwaltungschef  Alfred Baxmann  und der sogenannten politischen Mehrheitsgruppe. Auch für den „Urvater der deutschen Radio-Comedy“ Hermann Hoffmann der viele Jahre mit seinem „Sender-Zitrone“ aus Burgdorf sendete (und die Burgdorf über die Stadtgrenze bekannter machte), fand sich bisher keine Lösung.

FDP: “Spitzenkandidatinnen für die Regionswahl im Wahlkreis Lehrte-Burgdorf-Uetze gewählt”

Freie Demokraten aus Lehrte, Burgdorf und Uetze nominieren zwei herausragende Bewerberinnen an vorderster Stelle für die Wahl der Regionsversammlung am 12. September 2021 im Wahlkreis 09 Lehrte-Burgdorf-Uetze, 11. Mai 2021.

Kandidatinnen zur Regionsversammlung
Spitzenkandidatinnen der FDP: Annette Sturm-Werner und Anika Lilienthal
Weiterlesen

FDP: “Gestalten wir Burgdorf 4.0”

Burgdorf. „Wir müssen in Burgdorf die ausgetretenen Pfade verlassen und selbst neu denken. Warum legen wir nicht heute schon die Basis für ein Burgdorf 4.0 – Ihre Ideen hierzu sind herzlich willkommen“ sagt Mario Gawlik
Der Vorsitzender der FDP Burgdorf-Uetze, ist davon überzeugt, dass das digitale Zeitalter auch für Burgdorf viele Vorteile bereithält. Er empfiehlt hier nicht träge zu reagieren oder sogar abzuwarten, sondern insbesondere die Stadtentwicklung unter diesem Gesichtspunkt heute schon neu zu denken und ruft alle Burgdorfer auf, ihre Ideen in den Dialog für ein Burgdorf 4.0 einzubringen. Weiterlesen

FDP: Eltern sind keine Bittsteller

Rechtsanspruch auf Kinderbetreuung besteht auch während der KiTaSchließzeiten

FDP-Politiker Gawlik: „Die Position der Landesregierung ist eindeutig. Die Stadt Burgdorf hat auch in den Sommerferien durchgehend sicherzustellen, dass jedem Kind ein Betreuungsplatz angeboten wird, wo Erziehungsberechtigte dies wünschen – ein Bedarfsnachweis ist hierfür nicht erforderlich!“
Weiterlesen

Ratsantrag zur Rettung der Innenstadt

nu-ist-zuRatsherr Michael Fleischmann möchte die Burgdorfer Innenstadt retten. In seinem Ratsantrag fordert er: “Handel mit digitalem Marktplatz stärken und leere Geschäfte preiswert an ideenreiche Gründer/innen weitervermieten”. 

Der boomende Onlinehandel setzt dem stationären Handel auch in unserer Stadt immer mehr zu. Die Innenstadt ist von dieser Entwicklung besonders betroffen, sie droht zu veröden. Die Coronakrise wirkt dabei wie ein Brandbeschleuniger und wird nicht wenigen inhabergeführten Geschäften den Rest geben, wenn nichts passiert. Laut einer Umfrage des Handelsverbands Deutschland vom November vergangenen Jahres sehen sich deutschlandweit 60 Prozent der städtischen Händler/innen in ihrer Existenz wegen gesunkener Kundenzahlen und Umsätze gefährdet. Weiterlesen

Die Linke: Weitere Verschlechterung bei Müllabfuhr

aha holt Altpapier bald nur noch alle 14 Tage ab

Die Politiker/innen haben heute im Regionsausschuss der Regionsversammlung beschlossen, das Altpapier im hannoverschen Umland zum 12. April nächsten Jahres nur noch alle zwei Wochen abholen zu lassen. Bisher sammelt der kommunale Abfallentsorger aha das Altpapier wöchentlich ein. Die Umstellung auf eine 14-tägige Altpapierabfuhr erfolgt in Hannover zum 1. Januar 2022. LINKEN-Regionsabgeordneter Michael Fleischmann sprach sich dagegen aus, durfte aber nicht mit abstimmen, weil er im Regionsausschuss kein Stimmrecht hat. Er befürchtet, dass vor allem in dicht bebauten Stadtteilen Hannovers, aber auch in dicht bebauten Bereichen der Umlandstädte die Vermüllung mit Altpapier zunimmt. „Altpapiercontainer sind schon heute oft überfüllt“, mahnt er.

Weiterlesen